Bundeskonferenz der TechnologieAllianz
12. April 2018 bei der DECHEMA in Frankfurt a.M.


Durchstarten mit Startups aus der Wissenschaft!
Zukunftsfaktoren  für unseren Wirtschaftsstandort


Startups und Gründungen sind das Thema der 3. Bundeskonferenz der TechnologieAllianz, die am 12. April 2018 in Frankfurt a.M. bei der DECHEMA stattfindet (Beginn: 9.30 Uhr).
Unter dem Titel „Durchstarten mit Startups aus der Wissenschaft! Zukunftsfaktorenfaktoren für unseren Wirtschaftsstandort“ zeigen namhafte Referenten, wie Startups aus der Wissenschaft gelingen können, welche Förderinstrumente zur Verfügung stehen und wie der Wissens- und Technologietransfer Gründer unterstützen kann.
Am Vorabend der Veranstaltung lädt die TechnologieAllianz zur Welcome Reception ein (Beginn: 18 Uhr).

Die Keynotes sprechen:
Catharina van Delden, Gründerin und CEO Innosabi GmbH,
BITKOM Präsidiumsmitglied
Thomas Sattelberger, Initiative MINT Zukunft e.V.
Prof. Dr. Günther Schuh, CEO e.GO Mobile AG, Inhaber des Lehrstuhls
für Produktionssystematik an der RWTH Aachen (angefragt).

Zahlreiche Referenten werden in parallelen Sessions interessante Themen diskutieren. So stehen beispielsweise die Themenfelder Finanzierungsmöglichkeiten für Startups, Beteiligungen und Private Equity auf dem Programm sowie die Rolle des Wissens – und Technologietransfers bei Gründungen und Startups. Dabei kommen neben Technologietransfer-Experten auch Gründer sowie Kapitalgeber und Stakeholder aus verschiedenen Bereichen zu Wort. Ziele der Veranstaltung sind, den Austausch zum Thema Startups unter den Teilnehmenden zu fördern und das Wissen aller Akteure aus Wissenschaft, Wirtschaft und Politik über diesen stetig wachsenden Bereich zu stärken.

Weitere Informationen und Anmeldung hier. Bei Anmeldung bis zum 16.02.2018 gilt der Frühbucherrabatt!