Gamestorming | 06.11.17

06. November 2017 | 9 bis 17 Uhr im Starterzentrum | Gebäude A1 1

Unternehmensgründungen

Veranstaltung am: 06.11.2017

In Projekten kommt es immer wieder vor, dass dafür eigentlich notwendiges Wissen entweder gar nicht erst eruiert wird oder aber nicht beim Softwareentwickler ankommt. Genau hier setzt die Herangehensweise mit dem Namen Gamestorming an. Diese Methode eignet sich besonders dann, wenn Ziele nicht genau bekannt sind und erst noch gefunden werden müssen.

Ein weiteres Einsatzgebiet ist es, eine bessere Wissensverteilung im Team zu gewährleisten. Gamestorming hat dabei nichts mit „Brettspielen mit (fiktiven) Kunden“ zu tun. Der Begriff „Game“ bezieht sich nur darauf, dass es für die Teammitglieder feste Regeln, ein Ziel und klare Grenzen bezüglich Zeit und Raum gibt.

Prominente Vertreter des Gamestorming sind z. B. Brainstorming und aus der Welt des Domain Driven Design das Event Storming. Je nach Kunde und Anwendungsfall werden diese Techniken bzw. Games dann aneinandergekoppelt, um das gewünschte Ergebnis zu erreichen. Im Workshop werden zuerst die Grundlagen besprochen und dann ein oder zwei Szenarien (gerne fachlich anhand konkreter Projekte) „durchgespielt“.

Referent: Adrian Weidermann (GROSSWEBER - Groß, Weber & Partner)

Termin: Montag, 06.11.2017 | 09:00 bis 17:00 Uhr 

Ort: Campus Saarbrücken | Starterzentrum | Geb. A1 1
Unkostenbeitrag: Studenten 10,00 € | Start-ups, Wissenschaftler 25,00 € | Externe, Corporates: 100,00 €
Anmeldung online hier